Protestantische Kirchengemeinde Thaleischweiler-Fröschen und Höhfröschen
Sie sind hier : Startseite > Kirchenrenovierung


Kirchenrenovierung

Am 21. Juli 2013 konnte unsere Kirche in Thaleischweiler-Fröschen endlich wieder eröffnet werden. Mit einem festlichen Gottesdienst und anschließenden Kirchenfest rund um die Kirche feierten wir diesen schönen Anlass. Seit dieser Zeit feiern wir wieder Gottesdienste für Groß und Klein in der Kirche, es wurden schon viele Kinder getauft und einige Trauungen gefeiert. Es ist schön, dass die Kirchenmauern wieder mit Leben gefüllt werden!

Die Abschlussrechnung unseres Architekten Christian Thiel vom Architekturbüro Bohrer aus Zweibrücken liegt uns immer noch nicht vor, so dass die Gesamtkosten noch nicht endgültig ermittelt sind. Ich möchte Sie aber bereits dennoch an dieser Stelle über die Kosten und die Ausfinanzierung informieren. Die Gesamtkosten für die Sanierung belaufen sich auf ca. rund 830.000 Euro. Der folgenden Übersicht können Sie entnehmen wie wir die Kosten ausfinanziert haben:

Eigenmittel der Kirchengemeinde rund 227.000 Euro
Opfergelder (2006-2013) rund 37.000 Euro
Spenden rund 75.000 Euro
Kirchenfeste rund 12.000 Euro
Frauenkreis rund 20.000 Euro
Benefizkonzerte rund 16.000 Euro
(Singkreis Schir be Matana, Familie Naruhn-Villwock aus Thaleischweiler-Fröschen, Bärbel Kunz und Jonathan Böttcher, Gesangverein Thaleischweiler-Fröschen, Hassler-Chor, Sieber-Chor, Posaunenchor Donsieders, Gospelchor Vogelweh)
Förderverein rund 52.000 Euro
Ziegelstein-Aktion rund 7.000 Euro
Daniel-Theysohn-Stiftung 60.000 Euro
Ortsgemeinde Thaleischweiler-Fröschen 25.000 Euro
Sparkasse Südwestpfalz 5.000 Euro
Denkmalschutz 30.000 Euro
Landeskirche 252.000 Euro
Kirchenbezirk Pirmasens 28.000 Euro
Härtefond des Kirchenbezirks 16.000 Euro
Härtedarlehen von Landeskirche (müssen wir noch zurückzahlen) 50.000 Euro

Wie Sie sehen ist ein ganz beträchtlicher Teil über Spenden von Gemeindemitgliedern, Bürger/innen aus Thaleischweiler-Fröschen, einigen Auswärtigen, ortsansässige Firmen, unseren Frauen vom Frauenkreis und durch Benefizkonzerte finanziert worden. Das ist gerade in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit. Dafür sei allen, die uns unterstützt haben und immer noch unterstützen ganz herzlich gedankt. Mein Dank gilt auch dem Förderverein, der durch seine Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen, Spenden, diversen Veranstaltungen und vor allem aus dem Verkauf im Dachladen einen Großteil der Finanzierung stemmt und sicherstellt, dass wir auch in Zukunft die Kirche unterhalten können. Deshalb sei allen, die noch kein Mitglied im Förderverein sind, eine Mitgliedschaft sehr ans Herz gelegt. Denn auch wenn unsere Kirche nun wieder offen ist, stehen natürlich noch einige Renovierungsarbeiten an, die in den kommenden Jahren auf uns zu kommen werden: beispielsweise die Erneuerung der Glockenmotoren – um nur eine der größeren Arbeiten zu nennen. Bis Sommer möchten wir auch gerne die Ausgestaltung der Seitenkappelle abgeschlossen haben. Die Kapelle lädt gerade dazu ein, ein Ort der Stille und des Gebets zu sein. Dafür möchten wir uns einen Gebetsständer zum Abstellen von Teelichtern und Ablegen von Gebetsanliegen anfertigen lassen. Auch dafür sind wir noch auf Spenden angewiesen.

Die neue Orgel soll nach Angaben des Orgelbauers Schiegnitz aus Grünstadt dieses Jahr noch eingebaut werden können, so dass wir uns freuen und stolz sein können auf unsere „neue“ Kirche!

Pfarrerin Anke Habermeyer

(Pfarrerin der Kirchengemeinde Thaleischweiler-Fröschen 2006-2015)


 Seite drucken Sitemap   Impressum   info@kirchengemeinde-thaleischweiler.de