Protestantische Kirchengemeinde Thaleischweiler-Fröschen und Höhfröschen
Sie sind hier : Startseite


Startseite

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der
protestantischen Kirchengemeinde
Thaleischweiler-Fröschen und Höhfröschen.


Hier finden Sie Informationen zu allen Bereichen und Aktivitäten unserer Kirchengemeinde.

Kursangebot für die „Suche nach Inhalt“ in den Dekanaten Homburg, Pirmasens und Zweibrücken ab Januar 2019


Los geht‘s ab sofort mit vielen Glaubenskursen in unserer Region… Die Übersicht aller Kurse mit Ort- und Zeitangaben gibt es auf der Homepage www.kurse-zum-glauben.de. Dort können über die Eingabe der Postleitzahl ab sofort alle Kurse eingesehen werden.



Alpha, der Kurs für Sinnsucher – Sehr empfehlenswert! Start am 23. Januar


„Wozu bin ich in der Welt? Worauf kommt es im Leben wirklich an? Was gibt es noch zu entdecken außer Beruf und Hobby?“ Um diese Fragen geht es bei „Alpha“, dem „Kurs für Sinnsucher“. Er startet am Mittwoch, dem 23. Januar 2019 im Geistlichen Zentrum Maria Rosenberg mit einem Einführungsabend. Laut Pfarrer Volker Sehy, der mit einem Team bereits zum dritten Mal einen solchen Kurs gestaltet, verknüpft er in lockerer Atmosphäre Grundinformationen über den christlichen Glauben mit ganz persönlichen Fragen, die Menschen an ihr Leben haben. Der Kurs wird gemeinsam vom Geistlichen Zentrum, der Pfarrei Waldfischbach-Burgalben und der katholischen Gemeinschaft Chara Waldfischbach angeboten. Er findet jeweils mittwochs von 19:30 bis 21:30 Uhr im Untergeschoss des Tagungshauses Maria Rosenberg (am großen Parkplatz) statt.

„Vorkenntnisse sind nicht nötig, um an einem Alpha-Kurs teilzunehmen. Wenn Sie sich fragen, welchen Sinn Ihr Leben haben könnte, dann sind Sie bei uns am richtigen Platz – ob Sie nun regelmäßig in die Kirche gehen oder nicht. Auch wenn Sie an der Existenz Gottes zweifeln oder wenn Sie einfach mehr über das Christentum wissen wollen, sind Sie herzlich willkommen“, so Pfarrer Sehy. „Die jeweils 20 bis 30 Teilnehmer der letzten Kurse 2017 und 2018, Frauen und Männer, Jüngere und Ältere, Glaubende und Suchende waren bunt gemischt.“ Bis Anfang April beschäftigen sich die Teilnehmer bei den wöchentlichen Treffen und an einem Samstag mit Themen wie „Wenn es Gott gibt, warum gibt es so viel Leid und Unrecht? Wer war Jesus, und was bedeutet er für mein Leben?“

Die Abende beginnen stets mit einem Imbiss. Darauf folgen jeweils ein knapp halbstündiger Film über ein Glaubensthema und anschließende Gesprächsrunden im kleinen Kreis. „Die Erfahrung der letzten beiden Kurse zeigen: Hier können wirklich alle Fragen zur Sprache kommen,“ so Pfarrer Sehy. „Alpha“, benannt nach dem ersten Buchstaben des griechischen Alphabets, wurde vor 30 Jahren in London entwickelt. Über 25 Millionen Menschen haben inzwischen weltweit an dem Kurs teilgenommen.

Termine: Mittwoch, 23. Januar, 30. Januar, 6. Februar, 13. Februar, 20. Februar, 27. Februar, 2. März (Samstag 10–17 Uhr). 6. März, 13. März, 20. März, 27. März, 3. April, 10. April.

Uhrzeit und Ort: jeweils 19:30 bis 21:30 Uhr im Untergeschoss des Tagungshauses Maria Rosenberg, Rosenbergstraße 20-24, 67714 Waldfischbach-Burgalben.

Verantwortlich: Pfr. Volker Sehy und Team. Eine Veranstaltung der Pfarrei Waldfischbach und des Geistlichen Zentrums Maria Rosenberg in Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft Chara Waldfischbach.

Es gibt wieder eine Trauergruppe in Pirmasens im Städtischen Krankenhaus!

Beginnend mit dem 29. Januar wird sich die Gruppe 14-tägig dienstags zwischen 18:00 und 19:30 Uhr in der Kapelle des Städtischen Krankenhauses treffen. Eingeladen sind alle Menschen in einer Trauersituation, unabhängig von Alter und Konfessionszugehörigkeit. Begleitet wird die Gruppe von Krankenhausseelsorger Bernd Adelmann. Die Gruppe wird zunächst offen sein, auch für Menschen, die später dazu stoßen. Nach einer Gruppenfindungsphase wird sie als geschlossene Gruppe weiter geführt werden, damit die Teilnehmer sich nicht immer wieder auf neue Trauersituationen einstellen müssen. Die Trauergruppe ist ein Angebot des Städtischen Krankenhauses Pirmasens und der Katholischen Familienbildungsstätte Pirmasens.

Spaß, Gesundheit und Spiel in den Ferien mit der Diakonie - Anmeldungen ab sofort möglich

Speyer (dwp). Das Diakonische Werk Pfalz bietet in den rheinland-pfälzischen Sommerferien eine dreiwöchige Erholung für Kinder und Jugendliche zwischen acht und 15 Jahren an. Auf der Insel Amrum und in St. Peter-Ording erleben die Kinder und Jugendlichen abwechslungsreiche Ferien mit Gleichaltrigen. Die Freizeiten finden in der ersten Ferienhälfte vom 28. Juni bis 19. Juli 2019 statt. In der zweiten Ferienhälfte startet die Reise an die Nordsee am 18. Juli und endet am 8. August 2019. Bei den Ferienaufenthalten spielt der gesundheitliche Aspekt eine wichtige Rolle. Die Erholungsmaßnahmen finden in ausgewählten Orten an der Nordsee mit klimatisch günstigen Bedingungen statt, so dass sie sich besonders für Kinder mit Neigung zu Erkältungskrankheiten, Bronchitis und Allergien eignen. Die Maßnahmen werden ärztlich überwacht und von einigen Krankenkassen im Rahmen der Gesundheitsvorsorge bezuschusst. Auch die Jugendämter beteiligen sich gegebenenfalls an der Finanzierung. Grundsätzlich können alle Kinder und Jugendlichen an den Kindererholungsmaßnahmen der Diakonie teilnehmen. Zur Kindererholung gehören neben vielerlei Aktivitäten an der frischen Luft auch Spiel und Spaß sowie soziales Lernen. Kleinere und größere Ausflüge – beispielsweise eine Wattwanderung oder eine Fahrt zu Sehenswürdigkeiten in der Umgebung – werden unternommen. Spezielle Angebote fördern die Kreativität der Kinder und Jugendlichen. Sportbegeisterte können sich auf der Fußballwiese oder beim Schwimmen austoben.

Die Erholungsmaßnahmen werden von pädagogisch geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begleitet, die auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Kinder und Jugendlichen eingehen. Weitere Informationen können Sie bei den pfalzweit 21 Sozial- und Lebensberatungsstellen des Diakonischen Werkes Pfalz bzw. dem evangelischen Gemeindedienst.

Auch im Internet finden Sie Informationen unter der Adresse:

Kleidertruhe Pirmasens sucht gut erhaltene Kleidung

Die Kleidertruhe Pirmasens sucht gute, weiterverkaufbare Kleidung, auch für Kinder. Am besten ist es, die Kleidung dort vorbeizubringen; in Ausnahmefällen kann aber auch eine Abholung organisiert werden. Bitte sprechen Sie dies direkt mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kleidertruhe ab! Vielen Dank.
Adresse: Kleidertruhe der protestantischen Gesamtkirchengemeinde Pirmasens, Schäferstraße 59, Pirmasens, Telefon 0 63 31 – 14 37 575

Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr.
Kleiderabgabe zu den Öffnungszeiten oder nach Absprache.


 Seite drucken Sitemap   Impressum   info@kirchengemeinde-thaleischweiler.de